Kopfzeile

Inhalt

Wasserversorgung

Wasserversorgung

Die Wasserversorgung Klosters ist verantwortlich für die Versorgung der Bevölkerung mit einwandfreiem Trinkwasser. Für die Anforderungen an die Trinkwasserqualität gilt das eidgenössische Lebensmittelgesetz. Das Trinkwasser muss einwandfrei bezüglich Geschmack, Geruch und Aussehen sein und darf keine Krankheitskeime und schädliche Substanzen enthalten. Die Wasserversorgung kontrolliert regelmässig die Qualität des Trinkwassers und verfügt über ein umfassendes Qualitätssicherheitssystem. Unser Trinkwasser wird aus Quellen und Grundwasser gewonnen und gelangt über ein 78km langes Rohrnetzsystem, von Zubringer- Haupt- Verteilleitungen, zu uns. Unser Versorgungsgebiet weist grosse Höhenunterschiede auf und muss daher in verschiedene Druckzonen eingeteilt werden, damit nicht ein zu hoher Leitungsdruck im Versorgungsnetz entsteht.

Die Wasserversorgung verfügt über 15 Reservoire mit Brauch- und Löschwasser. Der Totalinhalt beträgt 5470m3. Davon sind 2080m3 für Löschwasser bereitgestellt. Weiter stehen die Grundwasserpumpwerke Doggiloch und Lengland zur Spitzenabdeckung in den Wintermonaten bereit.

Die für eine Gemeinde mit insgesamt acht Fraktionen nicht gerade einfache Versorgung mit Wasser, erfordert jährlich beträchtlichen Mitteleinsatz für deren Sanierung bzw. deren Ausbau und Weiterentwicklung.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viele positive Wassererlebnisse mit unserem Trinkwasser!

Ihr Wasserversorgungsteam

Peter Marugg, Brunnenmeister mit eidg. Fachausweis

Domenic Neuhäusler, Wasserwart SVGW

Adrian Marugg, Tech. Mitarbeiter

Gesuch Wasserbezug ab Hydrant

Die Hydrantenanlagen stehen in erster Linie für die Brandbekämpfung zur Verfügung. Die Wasserentnahme für andere Zwecke ist untersagt. Über Ausnahmen entscheidet die Wasserversorgung.
Die Hydrantenanlagen stehen in erster Linie für die Brandbekämpfung zur Verfügung. Die Wasserentnahme für andere Zwecke ist untersagt. Über Ausnahmen entscheidet die Wasserversorgung.

Informationspflicht

Die Verordnung des EDI über Trink-, Bade- und Duschwasser (TBDV) Art. 5, verpflichtet die Wasserversorgungen, ihre Konsumentinnen und Konsumenten über die Qualität des Trinkwassers zu informieren.
Die Verordnung des EDI über Trink-, Bade- und Duschwasser (TBDV) Art. 5, verpflichtet die Wasserversorgungen, ihre Konsumentinnen und Konsumenten über die Qualität des Trinkwassers zu informieren.

Wasseranschlussgesuch

Das Gesuch für einen Wasseranschluss kann bei der Wasserversorgung eingereicht werden.
Das Gesuch für einen Wasseranschluss kann bei der Wasserversorgung eingereicht werden.

Wasserzählerablesung

Die Wasserzählerablesung der Wasserversorgung melden.
Die Wasserzählerablesung der Wasserversorgung melden.

Zugehörige Objekte

Name Download
Name Vorname FunktionTelefonKontakt
  • Drucken